Abschlussfahrt Klasse 10a

Sonne – Strand – Barcelona

Nach monatelangen Planungen konnte unsere Abschlussfahrt mit Frau Deutsch und Frau Thöne endlich beginnen. Am 14.04.2024 starteten wir um 18:15 Uhr vom Flughafen Köln Bonn nach Barcelona. Nach einem 2-stündigen Flug wartete bereits unser Bus, um uns in unser Hotel nach Malgrat de Mar an der Costa Brava zu bringen.
Wir hatten für die Jahreszeit hervorragendes Wetter, die Sonne ließ uns nicht im Stich. Somit konnten wir auf der Promenade flanieren, die Altstadt von Malgrat de Mar erkunden und sommerliche Momente am Strand verbringen. Es wurden Fußball, Beachvolleyball, Tennis und Minigolf gezockt. Wir haben uns gesonnt, Steine und Muscheln gesammelt, Sandburgen gebaut, Fotoshootings abgehalten und die Akkus für die bevorstehenden Abschlussprüfungen aufgeladen.
Am 16.04.2024 fuhren wir mit der Küstenbahn entlang der Costa Brava nach Barcelona und bestaunten den Zauber dieser Metropole. Wir besichtigten Gaudís berühmte Balkone sowie seine Sagrada Familia und wanderten auf einen der sieben Hügel zum Parque Güell. Dort genossen wir einen herrlichen Ausblick über die Hauptstadt Kataloniens. Anschließend besichtigten wir den Plaza de Catalunya und shoppten auf der berühmten La Rambla. Jeder Barca-Shop wurde unter die Lupe genommen.
Nun neigen sich unsere sechs Schuljahre an der Elly dem Ende zu und wir danken allen Lehrerinnen und Lehrern für ihre Unterstützung.

Kunstprojekt VK

Im Rahmen des Kunstunterrichts modellierten die Schülerinnen und Schüler der Vorbereitungsklasse Körper mit Modelliermasse. Sechs Unterrichtsstunden wurde fleißig geknetet, gerollt und geformt. Der Kreativität und Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.
Im Anschluss wurden die Körper im Stadtpark in Szene gesetzt und in unterschiedlichen Perspektiven fotografiert. Die Ergebnisse sind sehr beeindruckend.

Gruß zu Beginn des Ramadan

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*innen,

wir wünschen allen Muslimen in unserer Schulgemeinschaft einen gesegneten Ramadan.

Der Ramadan ist eine Zeit zum Nachdenken, Beten und Gutes tun.

Ramadan Mubarak

Erfolgreiches Förderprogramm für Bildungsgerechtigkeit: Startchancen an unserer Schule

Wir freuen uns, auf eine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit Startchancen zurückblicken zu können. Startchancen ermöglichte über das “Aktionsprogramm Integration” freiwillige, kostenlose Förderkurse, direkt in unseren Räumlichkeiten, die von engagierten Studierenden geleitet wurden.

Jeden Montag nach Unterrichtsschluss konnten wir Förderkurse für Schüler:innen mit herausfordernden schulischen Leistungen im Fach Deutsch anbieten. Die Resonanz seitens der Schüler:innen war durchweg positiv, und das Angebot wurde von ihnen mit großer Begeisterung angenommen.

Ein zentrales Anliegen des Programms war die Förderung von Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit. Durch die kostenlosen Nachhilfekurse konnten Schüler:innen, unabhängig von ihrer finanziellen Situation, auf qualitativ hochwertige Unterstützung zugreifen. Das Team aus Studierenden sorgte vor Ort für eine inspirierende Lernatmosphäre, in der nicht nur fachliches Wissen vermittelt wurde, sondern auch eine motivierende Verbindung zwischen den Dozierenden und Schüler:innen entstand.

Mit Bedauern müssen wir mitteilen, dass das Förderprogramm, durch welches Startchancen finanziert wurde, zum Ende des Jahres 2023 ausgelaufen ist, wir hoffen jedoch auf eine Wiederaufnahme dieses wertvollen Kursangebots in der Zukunft und sind dankbar für die positiven Erfahrungen und Erfolge, die wir durch diese Zusammenarbeit erzielen konnten.

Träume und Wünsche werden sichtbar

Im Fach Praktische Philosophie haben die Klassen 5 und 6 ein Visionboard erstellt – eine Collage aus Bildern und Texten, die ihre Wünsche und Ziele für 2024 zeigen.
Dazu haben sie Schritte aufgeschrieben, wie sie ihre Ziele erreichen wollen und private, schulische, sowie berufliche und gesundheitliche Ziele thematisiert. Die Visionboards sind kreativ, vielfältig und persönlich. Sie helfen den Schüler*innen, sich auf das zu konzentrieren, was sie wirklich wollen und sich dafür zu motivieren.
Wir sind stolz auf unsere Schüler*innen und wünschen ihnen viel Erfolg und Freude bei der Verwirklichung ihrer Träume und Ziele für 2024.

Weihnachtsferien vom 21.12.23 – 07.01.2024

Allen Schülerinnen, Schülern und ihren Familien,
allen Freunden und Kooperationspartnern/-innen sowie dem Kollegium und allen Mitarbeiter-/innen der EHK wünschen wir denen, die es begehen, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, schöne Winterferien und alles Gute zum neuen Jahr.

Jutta Drewniok und Urban Philippek
Schulleitung

Eindrücke vom Tag der offenen Tür am 02.12.2023

Der Tag der offenen Tür an unserer Schule war ein lebendiges und informatives Ereignis. Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Besucher hatten die Gelegenheit, die Vielfalt unserer Schule kennenzulernen. In den Klassenzimmern gab es lebhafte Präsentationen, interaktive Mitmachstationen und Unterricht, den unsere Gäste besuchen konnten. Die Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrer, sowie Schülerinnen und Schüler standen bereit, um Fragen zu beantworten und Einblicke in den Schulalltag zu gewähren.

Unser Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg, der nicht nur Transparenz schaffte, sondern auch die positive und lebendige Gemeinschaft unserer Schule unterstrich.

Vorlesewettbewerb der Klassen 6

An unserer Schule fand am 30.11.203 ein begeisternder Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Schülerinnen und Schüler präsentierten mit lebendiger Stimme und überzeugendem Ausdruck ihre Texte. Das Publikum war begeistert. Die positive Energie war greifbar, als die Teilnehmer mit Applaus für ihre Darbietungen belohnt wurden. Die Jury hatte die schwierige Aufgabe, die besten Vorleser zu küren.

Kulturelle Stadtwanderung der 10b

Bei unserer kulturellen Stadtwanderung in Köln wurde uns einmal mehr bewusst, wie bunt und vielfältig die Welt um uns herum ist. Genau wie in unserer Elly-Heuss-Knapp Realschule, spiegelt die Stadt Köln eine beeindruckende Vielfalt von Kulturen, Traditionen und Lebensweisen wider.

Im Philosophieunterricht behandelte die Klasse 10b die Bedeutung von Herkunft, Kultur und Heimat. Auf der Wanderung traten die Schüler:innen u.a. mit Menschen aus Afghanistan, Nigeria, Indien, Iran und New York in den Austausch.

Wir ermutigen alle, sich für neue Erfahrungen zu öffnen und Kontakt mit anderen Kulturen zu suchen. Denn nur so können wir die Welt in ihrer Vielfältigkeit verstehen und schätzen lernen.