Besuch im NRW-Landtag

Wir, der Sozialwissenschaftskurs der 8. Klasse, haben kurz nach den Landtagswahlen am 19.05.2022 einen Ausflug zum Landtag in Düsseldorf gemacht. Bevor wir in den Landtag gingen, wurden wir begrüßt und wurde uns erklärt, wie man sich im Landtag richtig verhält. Als wir in das Landtagsgebäude gingen, wurden auch unsere Taschen nach verbotenen Gegenständen durchsucht. Danach begann die Führung durch den Landtag.

Das Gebäude ist sehr groß und eindrucksvoll. Anschließend wurden wir sogar noch in der Mensa des Landtags zum Frühstück eingeladen. Es gab Brötchen, Joghurt, Doughnuts, Wasser und Orangensaft. Wir saßen zusammen und genossen unser leckeres Frühstück.

Nach dem Frühstück wurden wir in einen Hörsaal gebracht, in dem wir uns auf einer riesigen, um 360 Grad gebogenen Leinwand einen kurzen Film über dem Landtag ansahen. Es fühlte sich so an, als säße man im Plenarsaal zwischen den Politikern. In dem Film wurde erklärt, was ein Abgeordneter ist, ab wann man wählen darf, wie die Wahl abläuft, wozu es eine Erst- und Zweitstimme gibt, was ein Überhangmandat ist, die Aufgaben des Landtags und wie eine Sitzung im Landtag abläuft. Außerdem lernten wir, wie im Landtag über ein neues Gesetz entschieden wird.

Danach durften wir in einem Rollenspiel mit unserer Klasse nachspielen, wie ein neues Gesetz im Landtag eingebracht und diskutiert wird und am Ende beschlossen wird. Dabei nahmen wir die Rolle der einzelnen Fraktionen ein.

Der Besuch im Landtag war sehr interessant und wir konnten uns einen Tag fühlen wie die Politiker, die dort jeden Tag arbeiten.

Elly wählt den Landtag in Nordrhein-Westfalen

Die Wahlergebnisse

Am Freitag, den 13.05.2022 haben wir an der Juniorwahl zur NRW-Landtagswahl teilgenommen. Es haben 247 Schülerinnen und Schüler gewählt. Das heißt: unsere Schule hat sich mit 70% an der Juniorwahl beteiligt. Das ist eine höhere Wahlbeteiligung als die Bürgerinnen und Bürger bei der realen Wahl (55,5%) erreicht haben. Es gab auch 4 ungültige Stimmen. Die Spitzenkandidatin ist Carolin Kirsch von der SPD mit unglaublichen 39% der Stimmen. Darauf folgt der CDU-Kandidat Dominik Kaven mit 19%. Bei der „großen“ Landtagswahl hat die SPD allerdings große Verluste erlitten und die Grünen haben ähnlich viel Zustimmung erhalten wie bei uns.

Ein großer Unterschied bei uns ist, dass die AfD die 5%-Hürde nicht geschafft hat. Leider haben aber trotzdem 3% unserer Wählerinnen und Wähler für die AfD gestimmt. Das ist nicht so schön, da wir an unserer Schule eine sehr tolerante und multikulturelle Schulgemeinschaft haben. Und wer sich gut informiert hat weiß, dass die AfD unter Anderem sagt, dass der Islam nicht zu Deutschland gehören soll. Wir hoffen, dass diese 3% nicht wirklich diese Meinung unterstützen!

Aber wir sehen, dass es an unsere Schule ein sehr großes Interesse für Politik gibt. Auch deswegen findet die Elly-Wahl statt, damit die Schülerinnen und Schüler mal einen echten Wahlvorgang erleben dürfen. Durch die wochenlange Vorbereitungen des 9er SoWi-Kurses verlief die Wahl ohne Probleme. Die 10er Klassen konnten per Briefwahl wählen, weil ihre Zentralen Abschlussprüfungen statt finden. Wir wünschen ihnen natürlich viel Glück. Die Wahl hat auch sehr viel Spaß gemacht, weil sie ganz offiziell in der Aula stattfand und wir das Gefühl hatten, ein echtes Wahllokal zu betreten. Außerdem durften sich wieder viele ohne Corona-Einschränkungen treffen und es hat sich wieder so wie „früher“ angefühlt.

Bei der nächsten Wahl (2024 Wahl des Europaparlaments) sind wir wieder dabei!

Euer 9er-SoWi-Kurs

Lauf der Schulen

Mit viel Engagement, großem Erfolg und begleitet von Herrn Djavid haben unsere SchülerInnen beim Kölner Schülerlauf am 05.05.2022 durch das RheinEnergieStadion teilgenommen. Dabei sind sie über 2km oder 4km gelaufen. Teilnehmen konnten Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren (Jahrgang 2005 – 2016).
Auch die Schulministerin Frau Gebauer und Henning Krautmacher von de Höhner waren vor Ort.

Schulhoftournee zur Berufswahl

Am 30.03.2022 hatten unsere SchülerInnen der Klassen 9 und 10 die Gelegenheit, sich bei einer Popup-Ausstellung vor dem Schulgebäude über unterschiedliche Berufe und Berufsfelder zu informieren. Veranstaltet wurde die Ausstellung von der Handwerkskammer zu Köln, der IHK Köln, der Bundesagentur für Arbeit, dem Jobcenter Köln, derStadt Köln und dem Schulamt der Stadt Köln.

Kein Raum für rechte Hetze

Unter dem Motto „Kein Raum für rechte Hetze“ nahmen am 08.03.2022 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen angeleitet durch Frau Erdogmus, Herrn Philippek und Frau Gerhard an einem Workshop zum Umgang mit rechter Gewalt im Internet teil. Während des Online-Workshops informierten sie sich zunächst über Erscheinungs- und Organisationsformen rechter Gewalt im Netz und die „Werbung“ um Jugendliche durch rechte und radikale Organisationen. Schließlich setzten sich die Schülerinnen und Schüler damit auseinander, wie sie selbst entsprechenden Inhalten und Meinungsäußerungen im Netz begegnen können.

Fastelovend an der Elly

In diesem Jahr hielt der Karneval wieder ein wenig Einzug in unsere Schule. In jeder Klasse wurde der Karneval auf individuelle Weise begangen, unterstützt durch eine großzügige Kamellespende der Grosse Mülheimer Karnevals-Gesellschaft von 1903 e.V. . So zeigte die Elly mit kreativen Kostümideen, gelungenen Klassenfeiern und viel Engagement aller Beteiligten, dass Karneval sicher gelingen kann.

Elly Alaaf!

„Fastelovend an der Elly“ weiterlesen

Homepage-Workshop

Ein Beitrag von Elif Mutlu und Julia Meyer, 10b

Vom 09.09.2021-10.09.2021 lief unser 2-tägiger Workshop, um Verbesserungen und Ideen für unsere Schul-Homepage zu sammeln.

Unser erster Tag startete um 9:00 Uhr, als wir uns im Mediapark vor der Statur einer großen Sieben trafen. Gemeinsam betraten wir das Gebäude mit der besagten Hausnummer, in dem unser Workshop stattfand…

„Homepage-Workshop“ weiterlesen

Die aktuellen Corona-Regeln

Der Umgang mit dem Thema „Quarantäne“ in Schulen beschäftigt uns seit dem Beginn des Schuljahres immer wieder. Nach den Beschlüssen der Konferenz der Gesundheitsministerinnen und -minister vom 6. September 2021 eröffnen sich nunmehr für das MAGS (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen) weitere Möglichkeiten zur Präzisierung des Personenkreises, der von Quarantänen betroffen ist.

Das Wichtigste:

  • Ab sofort gehen grundsätzlich nur noch unmittelbar infizierte SuS in Quarantäne.
  • Ab dem 20.09. werden die Selbsttests mit den SuS dreimal wöchentlich durchgeführt, und zwar montags, mittwochs und freitags. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von den wöchentlichen Tests befreit.
  • SuS, die – in Ausnahmefällen – doch von Quarantänemaßnahmen betroffen sind, können sich nach 5 Tagen mittels negativem PCR-Test „frei-testen“ und wieder zur Schule kommen.
  • Alle übrigen Maßnahmen / Regeln zum Infektionsschutz bleiben wie gehabt. Dies bedeutet, dass die Einhaltung aller Hygieneregeln einschließlich der Maskentragung in Innenräumen einzuhalten ist.