Physik mit Joey

Fernsehproduktion mit der 6c        joey_intro

Endlich ist es soweit! Schon seit Tagen freut sich unsere Klasse 6c auf diesen Tag.
Aufmerksam und ruhig lauschen sie Herrn Dahlmann, der noch einmal
den Ablauf der geplanten TV-Aufnahme erklärt…

 

Dann klopft es an der Tür und plötzlich steht  das Produktionsteam der Firma Good Times TV vor ihnen:
ein Kamera-, ein Tonmann und eine Redakteurin – und Dschungelkönig Joey Heindle!

joey_01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute wird für die RTL-Sendung „Punkt 12“ ein kurzer Spot
für  „Joeys Welt“ aufgezeichnet. Noch schnell das Licht der Kamera an – und die Schülerinterviews beginnen.
Die Frage des Tages lautet: Warum sieht man sich im Löffel verkehrt herum?

joey_02Merkwürdige Frage! Dient der Löffel nicht eigentlich dazu, leckere Speisen zum Mund zu befördern? Aber was soll`s! Alle Schüler geben eine Vermutung ab.
Dann ist Herr Dahlmann an der Reihe!

Lehrer mögen es genauer! Er hat eigens einen Versuch mit zwei Laserstrahlern aufgebaut hat, um das Geheimnis zu lüften. An dieser Stelle soll nicht mehr verraten werden, außer dass Joey im Anschluss zahlreiche Autogramme gegeben hat.

Warum sieht man sich im Löffel verkehrt herum???

Überlegt doch selber mal, was die richtige Lösung ist. Ihr könnt eure Vorschläge hier unter den Bildern eintragen! Wer sich beteiligt, nimmt an einer Verlosung teil.

Der Gewinner bekommt einen Gutschein für vergessene Hausaufgaben!
Es dauert noch ein bisschen, dann könnt ihr den RTL-Film an dieser Stelle sehen.

 

joey_04 joey_05 joey_06

joey_intro

Rümeysa

7 Antworten auf „Physik mit Joey“

  1. Das ist der gleiche Effekt wie bei einem Hohlspiegel. Lichtstrahlen die (in etwa) senkrecht auf den Löffel treffen (also auf die Innenseite) werden im wesentlichen so abgelenkt, dass sie auf einen einzigen Punkt (Brennpunkt) fokussieren. Das Licht landet aber erst in deinem Auge wenn das Licht bereits durch den Brennpunkt hindurchgelaufen ist und das Bild erscheint deshalb links-rechts und oben-unten seitenverkehrt (das entspricht einer Drehung um 180°)

  2. Weil der Löffel gewölbt ist, und sich das Licht überschneidet. Normalerweise sehen wir alles verkehrt herum, aber im Auge gibt es eine gewölbte Linse, die alles wieder richtig erscheinen lässt.:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.