Mit dem Signum Saxophone Quartett auf der Bühne

Gelungene Kooperation durch das Musikprojekt „Rapsody in School“!
Konzert des Signum Saxophone Quartetts am 26.04.2015 mit SchülerInnen der Elly-Heuss-Knapp-Realschule in der Kölner Philharmonie

In einem klassenübergreifenden Musikprojekt lernten Schülerinnen und Schüler, wie Musik gestaltet, arrangiert und gespielt wird – und das mit professionellen und prominenten Musikern.  Im Rahmen des Projekts „Rhapsody in School“, einem ehrenamtlichen Musikvermittlungsprojekt von Künstlern für Schüler, kamen die vier Musiker des Signum Saxophone Quartetts in den Musikunterricht unserer Lehrerin Karolina Leyendecker und machten großen Eindruck…

 

 

Kölner Stadtanzeiger zum Lesen anklicken!
Kölner Stadtanzeiger zum Lesen anklicken!

Sie brachten zusammen mit ihren Instrumenten mit, was im Unterricht nicht so leicht erreicht werden kann: Begeisterung und Leidenschaft. Zum Saxophonquartett gehören Blaž Kemperle, Erik Nestler, Alan Lužar und David Brand, die sich in der klassischen Musikszene schon einen Namen gemacht haben. Ebenso einflussreich wie gekonnt fanden sie Zugang zu unseren Schülerinnen und Schülern. Sie luden sie um Mitmachen ein und steckten sie mit Kreativität und Experimentierlust gewaltig an. Gemeinsam erarbeiteten sie die Umsetzung des Titels „Viktoria“ von David Brand, dem Bariton-Saxophonisten des Quartetts. Unsere Schülerinnen und Schüler, viele von ihnen mit Migrationshintergrund, Flüchtlinge, Jugendliche mit und ohne musikalische Vorkenntnisse, unterstützten beim Vortrag die Musiker mit Keyboards, Flöten, Schlaginstrumenten, Xylophonen, Gesang, Klatschen und Schnipsen – die Saxophonisten waren so begeistert von ihnen, dass sie die Kids zu einem „großen“ Konzert in die Philharmonie einluden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.